Der Einbau eines Luftbefeuchters (und –entfeuchters), eines sogenannten Piano Life Saver Systems in Ihr Klavier oder in Ihren Flügel ist sinnvoll und empfehlenswert, wenn sich Ihr Instrument schnell und/ oder stark verstimmt.

 

Das liegt meist an den veränderlichen klimatischen Verhältnissen am Standort (Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Wärmequellen, Zugluft etc.).
Auch konstruktive und werkstofftechnische Faktoren können hierbei eine Rolle spielen.
Diesbezüglich hilft das Piano Life Saver-System, das Leben Ihres Instrumentes zu „retten“ im Sinne von erhalten.

Ein zweiter, weitaus wichtigerer Grund für den Einbau eines Piano Life Savers ist eine lang anhaltend stark verringerte (Fußbodenheizung) oder erhöhte Luftfeuchtigkeit (Keller, Wintergarten usw.). Dabei  ist die Stimmhaltung an sich nicht das primäre Problem, sondern durch die klimatischen Bedingungen werden die Materialien und Bestandteile wie Resonanzboden, Stimmstock, Filze, Leder, Saiten und Wirbel in Mitleidenschaft gezogen.
Das kann beispielsweise zu klemmenden oder klappernden Tasten und zu einer schwergängigen Mechanik führen. Auch können durch starke Austrocknung bzw. permanente Schwankungen der Luftfeuchtigkeit Risse in den Stegen, im Resonanzboden und am Stimmstock entstehen. Zudem kann dauerhaft zu hohe Luftfeuchtigkeit Korrosionsschäden an den Saiten und Wirbeln zur Folge haben.

Als Richtwert können Sie von einem passablen Bereich zwischen 45 % und 60 % relativer Luftfeuchtigkeit ausgehen, kurzfristig auch 40/70%).

Piano-Life-Saver | Piano-Osterland

Das Life Saver System hält den Feuchtigkeitswert im Inneren des Instrumentes durch Be- und Entfeuchten  in einem engen Bereich um 45% konstant.

Ein angenehmer Nebeneffekt an diesen Systemen ist, dass sie absolut geräuschlos arbeiten und dadurch, dass sie gezielt ausschließlich im Instrument wirken, einen hohen Wirkungsgrad und damit auch Kostenersparnis erreichen. Bezüglich der Stromkosten erreicht man im Vergleich zu einem Raumentfeuchter für 30 qm eine Ersparnis von mehr als 90%.

Mitunter werden diese Systeme auch als damp chaser (so etwas wie ein „Feuchtigkeitsverfolger“)
oder schlicht als Klimasystem bzw. -anlage für Klaviere und Flügel bezeichnet.

 

Pin It on Pinterest